BTM 2017

Liebe Astronomiefreunde, das Bayerische Teleskopmeeting lockte auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Sternfreunde auf den Osterberg nach Pfünz. Wir bedanken uns sehr herzlich bei rund 120 Teilnehmern und über 300 Besuchern für das rege Interesse und hoffen, dass alle wieder gut den Berg hinunter gefunden haben und mit schönen Eindrücken nach Hause gekommen sind. Dank.. weiter →

Nacht der Sternschnuppen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (12./13. August) erwarten wir wie jedes Jahr den bekannten Sternschnuppenregen der Perseiden! Dabei kreuzt unsere Erde auf ihrem Weg um die Sonne eine alte Staubspur, die der Komet 109P/Swift-Tuttle hinterlassen hat. Je nach Dichte der Staubwolke, durch die wir hindurchfliegen, dringen pro Stunde bis zu 150 Meteore mit.. weiter →

NAA Starparty Lillinghof 2017

Vergangene Nacht fand am Segelflugplatz Lillinghof bei Lauf a.d. Pegnitz die Starparty 2017 der Nürnberger Astronomischen Arbeitsgemeinschaft (NAA) e.V. statt. Auch die Astronomiefreunde Ingolstadt waren dort zusammen mit vielen anderen Sternfreunden aus der Region vertreten, um den zahlreich gekommenen Besuchern bei guten Wetterbedingungen tiefe Einblicke ins All zu ermöglichen. Sowohl der Besuch als auch aktive.. weiter →

7. ISA: Mond- und Jupiternacht in Ingolstadt

Zum 7. Mal luden die Astronomiefreunde Ingolstadt zur Sidewalk Astronomie am 8. April nach Ingolstadt ein. Ein fast voller Mond und erdnaher Jupiter lockten bei besten Wetterbedingungen rund 250 interessierte Besucher auf den Theatervorplatz, wo 9 Teleskope verschiedenster Art zur öffentlichen, kostenlosen Himmelsbeobachtung bereitstanden. Ob im Feldstecher, 6″ Refraktor oder großem 14,5″ Dobson-Spiegelteleskop – der.. weiter →

Komet „41P/Tuttle-Giacobini-Kresák“ am Pfünzer Nachthimmel

In den letzten Tagen haben einige Medien über den aktuell beobachtbaren Kometen mit dem schwierigen Namen „41P/Tuttle-Giacobini-Kresák“ (kurz: „TGK“) berichtet. Wir konnten den „Schweifstern“, der aktuell noch keinen Schweif ausgebildet hat, in der Nacht von Freitag auf Samstag vom Osterberg in Pfünz aus beobachten. Der Komet, dessen Kern auf nur etwa 1,5 Kilometer Größe geschätzt.. weiter →

Heute: Astronomietag am Gymnasium in Gaimersheim

Zeitgleich zum heutigen deutschlandweiten Astronomietag ruft auch der World Wide Fund For Nature (WWF) zur weltweiten „Earth Hour“ auf. Viele Städte und Millionen Menschen beteiligen sich daran, indem sie eine Stunde lang symbolisch für den Umweltschutz das Licht ausschalten. Auch Ingolstadt ist dieses Jahr dabei und wird die Beleuchtung des Neuen Schlosses zwischen 20:30 Uhr.. weiter →

6. Ingolstädter Sidewalk Astronomie: Wolkenloch gibt Blick zum Mond kurz frei

Gegen Regen und Wolken sind auch die größten Teleskope und erfahrensten Himmelsbeobachter absolut machtlos. So zwangen die teils sehr unsicheren und widersprüchlichen Wetterprognosen noch kurz vor dem geplanten Beobachtungsabend auf dem Theaterplatz die Astronomiefreunde Ingolstadt dazu, die öffentlich angekündigte Himmelsbeobachtung mit Teleskopen offiziell abzusagen. Trotz der ungünstigen Bedingungen und folglich kurzfristiger Absage der Himmelsbeobachtung ließen.. weiter →

Ausflug ins Nördlinger Ries

Vor 14 Millionen Jahren schlug ein rund 1 Kilometer großer Meteorit keine hundert Kilometer von Ingolstadt entfernt auf der Erde ein. Dabei durchdrang er die Gesteinsschichten in einer Tiefe von bis zu 5 Kilometern und hinterließ einen rund 25 Kilometer großen Einschlagskrater, der die einzigartige Landschaft im heutigen Nördlinger Ries formte. Die Astronomiefreunde hatten vor.. weiter →

16. BTM auf dem Osterberg: Sonne, Sterne und Palmwedel am Himmelszelt

Liebe Sternfreunde und BTM-Besucher, drei wunderbare, sternklare BTM-Nächte am Osterberg liegen hinter uns und wer vergangenene Treffen kaum bis wenig zum Beobachten kam oder sein Zelt sogar im Regen abbauen musste, der wurde dieses Jahr doppelt entschädigt. Sonne und Sternenhimmel zeigten sich zumeist von ihrer besten Seite und boten den ca. 120 Teilnehmern als auch.. weiter →

BTM 2016: Abschlussnacht am Osterberg!

Liebe Sternfreunde, wir danken für das große Interesse und Euren Besuch an den vergangenen zwei Abenden! Das Wetter hat es bis jetzt recht gut mit uns gemeint und wir freuen uns auf den letzten Tag und Abend! Heute bieten wir nochmal – abhängig von den Wetterbedingungen – Sonnenbeobachtungen in Weisslicht und H-alpha ab 14:30 Uhr,.. weiter →