Venus – kleiner „Halbmond“ am Abendhimmel

Venus wird als „Abendstern“ auch die nächste Zeit noch nach Sonnenuntergang hell am Abendhimmel strahlen. Ihre maximale Helligkeit erreicht sie gegen Ende April. In kleinen oder mittleren Teleskopen erscheint sie aktuell wie ein kleiner, strukturloser „Halbmond“. Da Venus sich innerhalb der Erdbahn um die Sonne bewegt, zeigt sie je nach räumlicher Konstellation mit Sonne und.. weiter →

Raumstation ISS mit Teleskop fotografieren

Liebe Astronomiefreunde, die Internationale Raumstation (ISS) oder auch andere Satelliten mit bloßem Auge zu verfolgen, ist ein Thema für sich. Mittels diverser Apps kann heute jeder Laie relativ einfach herausfinden, wann und wo am Himmel die Raumstation über dem eigenen Standort erscheinen wird. Eine besondere Herausforderung stellt jedoch die Beobachtung der Raumstation mit Teleskop dar… weiter →

Raumstation ISS mit bloßem Auge und Venus in den Plejaden

Liebe Astronomiefreunde, wer die Raumstation ISS mit bloßem Auge am Abendhimmel sehen will, bekommt diese Woche gleich mehrmals gute Gelegenheit dazu. Die Raumstation erscheint als auffälliges, sternförmiges Objekt am Abendhimmel und bewegt sich dabei zumeist grob von West nach Ost. Je nach Bedingungen erreicht sie eine Helligkeit, die dem Planeten Venus sehr nahe kommt, der.. weiter →

Venus trifft Mond und Plejaden am Abendhimmel

Liebe Astronomiefreunde, Mond und Venus trafen sich vorgestern, am 28. März, am Abendhimmel. Von Zandt bei Denkendorf aus gelang mir ein Schnappschuss: Über der Kirchturmspitze zu sehen sind zudem die Plejaden, auch „Siebengestirn“ (M45) genannt. Im Laufe der nächsten Tage nähert sich Venus diesem Sternhaufen an und wir ihn an den Abenden des 3. und.. weiter →

Deep Sky visuell: Hicksongruppen 61 und 68

Liebe Deep Sky Freunde, selten folgen hierzulande drei oder mehr perfekt klare Tage und Nächte aufeinander. Vorgestern Nacht war die dritte einer solchen Serie, die auch weiterhin anhalten soll. Und weil wir glücklicherweise auch noch Neumond haben und die Frühlingsnächte kalt und dunkel sind, ist das die perfekte Zeit für Deep Sky Beobachtungen. Ein paar.. weiter →

Aktuelle Tipps für Deep Sky Beobachter

Hallo zusammen, wir haben wahrscheinlich die kommenden drei Nächten einen klaren Himmel und Neumond. Ideale Bedingungen für Deep Sky Beobachtungen. Daher wollte ich euch ein paar Tipps geben, was sich gerade anbietet. Fürs Fernglas / kleinere Teleskope: H & Chi Persei , M 45 die Plejaden, Hyaden (um Aldebaran im Stier), M 35 in den.. weiter →

Bis auf Weiteres keine öffentl. Beobachtungsabende / Astronomietag entfällt

Liebe Sternfreunde, aufgrund der aktuell unsicheren Gesundheitslage und Handlungsempfehlungen seitens offizieller Stellen wollen auch die Astronomiefreunde Ingolstadt ihren Beitrag leisten, um mögliche Risiken für die Allgemeinheit und insbesondere ältere Menschen zu minimieren. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit schrieb dazu am 11.03.2020: „Es gilt in Bayern der Grundsatz: Alle Veranstaltungen, die nicht zwingend nötig sind, sollten.. weiter →

BTM 2019: Drei klare Sommernächte am Osterberg

Fotograf des Titelbilds: Johannes Hildebrandt Liebe BTM-Freunde, das Bayerische Teleskopmeeting 2019 liegt hinter uns und mit ihm – Dank EUCH! – wieder ein äußerst erfolgreiches und insgesamt entspanntes Osterbergtreffen. Die Zahlen sprechen jedenfalls für sich: 3 klare BTM-Nächte (also durchgehend), rund 100 Teilnehmer und über 270 interessierte Gäste an den angekündigten Besuchertagen – und damit.. weiter →

Zahlreiche Besucher beim Astronomietag in Gaimersheim

Zahlreiche interessierte Besucher aus Gaimersheim und der Region konnten zum diesjährigen, bundesweiten Astronomietag am 30. März 2019 bei bestem Wetter tiefe Blicke ins All werfen. Möglich war dies mit Hilfe verschiedenster Teleskope, die die Astronomiefreunde Ingolstadt an diesem Abend für rund 4 Stunden auf dem Hartplatz des Gaimersheimer Gymnasiums aufgebaut hatten. Zu den besonderen Beobachtungszielen.. weiter →

Astronomietag am 30. März 2019

Zum diesjährigen bundesweiten Astronomietag 2019 werden wir, die Astronomiefreunde Ingolstadt, gerne wieder unseren Beitrag auf dem Gelände und mit der Kooperation des Gymnasiums Gaimersheim leisten. Besucher können bei geeignetem Beobachtungswetterzusammen mit uns die zu dieser Zeit sichtbaren Himmelsobjekte genießen und weit ins All blicken. Diverse Instrumentenarten stehen zur Verfügung und demonstrieren eindrucksvoll die Balance zwischen.. weiter →