Hinweise & Informationen

 

Allgemeine Informationen und Sicherheitshinweise

Sicherheit und Verhalten

Das BTM findet in einem besonders schützenswerten, natürlichen Lebensraum und gleichzeitig auf Privatgelände der DPSG Eichstätt statt. Um das BTM für alle Beteiligten sowie für nahe Anwohner so angenehm und rücksichtsvoll wie möglich zu gestalten und Unfallrisiken zu minimieren, sind nachfolgende Regeln unbedingt einzuhalten:

  • Auf dem gesamten Zufahrtsweg zum Kassen-/Eingangsbereich sowie insbesondere auf dem Veranstaltungplatz gilt Schrittgeschwindigkeit
  • Besucher nutzen die ihnen zugewiesenen, begrenzten Parkflächen vor dem Eingangs-/Kassenbereich; Teilnehmer werden am Platz eingewiesen
  • Ab Einbruch der Dunkelheit sind ausschließlich die markierten Wege zu benutzen; Rennen auf dem Platz, inbesondere zwischen Zelten/Fahrzeugen ist verboten!
  • Die markierten Wege sowie Absperrungen sind unbedingt und jederzeit freizuhalten (Rettungsweg)!
  • Es gelten besondere Regeln zum Lichtschutz (siehe Absatz unten) während des Treffens, die von Besuchern wie Teilnehmern unbedingt einzuhalten sind
  • Teleskope sowie andere Ausrüstungsgegenstände auf dem BTM sind Privateigentum und nur nach Aufforderung des entsprechenden Besitzers zu berühren bzw. zu benutzen!
  • Alle Teilnehmer sind für ihr Eigentum selbst verantwortlich und gegenüber Mitbeobachtern/Besuchern verpflichtet, für Sicherheit und Aufsicht an den eigenen Teleskopen zu sorgen. Wertgegenstände sind eigenständig vor Diebstahl zu schützen!
  • Das Wegwerfen bzw. nicht ordungsgemäße Entsorgung von Zigaretten(-kippen) und anderen glühenden Gegenständen ist aus Natur- und Brandschutzgründen strengstens verboten!
  • Die angelegte Feuerstelle darf nur in Ausnahmefällen und in Rücksprache mit den Organisatoren genutzt werden!
  • Der Platz ist von allen Besuchern und Teilnehmern sauber zu verlassen; Müll ist ausschließlich in der dafür vorgesehenen Müllstation richtig getrennt zu entsorgen!
  • Der Platz bzw. Grünflächen und Vegetation sind möglichst schonend zu behandeln; eingebrachte Zeltnägel, Glasscherben etc. sind unbedingt vollständig zu entfernen, unnötiges Rangieren mit schweren Fahrzeugen zu vermeiden

Das BTM Team hilft bei Fragen jederzeit gerne weiter. Bei groben Verstößen gegen diese Regeln ist mit sofortigem Ausschluss vom Treffen oder Anzeige zu rechnen.

Tiere

Das Mitbringen von Haustieren ist grundsätzlich erlaubt, wenn von diesen keine Störung oder Gefahr für andere Teilnehmer oder Besucher ausgeht. Der Halter ist in jedem Fall für sein Tier und dessen artgerechte Unterbringung verantwortlich.

  • Für Hunde jeder Größe und Rasse gilt auf dem Veranstaltungsplatz generelle Leinenpflicht!
  • Die Küche im Selbstversorgerhaus sowie Sanitäranlagen (Duschen/WC) dürfen nicht mit Tieren betreten werden!
Lichtschutz

Um die ungestörte astronomische Nutzung und Beobachtung des Nachthimmels für alle Teilnehmer und Besucher am Osterberg zu gewährleisten, legen wir großen Wert auf entsprechenden Schutz vor Streulicht.
Jede – auch nur eine Sekunde dauernde – Blendung der Augen durch hellere Lichtquellen führt sofort zur Verengung der Pupille und damit zur Aufhebung der Dunkeladaption, welche zur Beobachtung lichtschwacher Himmelsobjekte essentiell wichtig ist. Anschließend kann es bei erwachsenen Menschen mehr als eine halbe Stunde dauern, bis sich die Augen wieder vollständig an die Dunkelheit angepasst haben. Um dies zu vermeiden, sind nachfolgende Regeln unbedingt einzuhalten und können bei Verstößen zum Ausschluss vom Treffen führen:

  • Aus Sicherheitsgründen und aus Rücksicht auf andere Teilnehmer und Besucher ist das Befahren des Veranstaltungsplatzes zwischen 20 Uhr und 7 Uhr untersagt. Wir bitten alle Teilnehmer, dies bei Ihrer An-/Abreise zu berücksichtigen.
  • Kein Weißlicht ab Einbruch der Dämmerung! Insbesondere Taschen-/Kopflampen, Handydisplays und Bildschirme aller Art, Autoinnen- und außenbeleuchtung (Quittierblinken, Gepäckraum etc.!) sind nachts abzuschalten bzw. effektiv abzuschirmen.
  • Laser (inbes. grüne Laserpointer mit >1mW Ausgangsleistung) sind aus Sicherheitsgründen auf dem Veranstaltungsplatz verboten, Ausnahme: Rote Justierlaser (<1mW) im Teleskop OAZ
  • IMG_9499_bearb_web
Beobachtungsplatz und Lichtverschmutzung

Der Osterberg in Pfünz zählt seit vielen Jahren zu den beliebtesten Beobachtungsplätzen für Amateurastronomen im Naturpark Altmühltal.
Der erhöhte (ca. 450m) und ringsum vor direktem Streulicht geschützte Zeltplatz am Osterberg ist Privatgelände der DPSG Eichstätt und bietet gute Landhimmelbedingungen mit begrenzter Lichtverschmutzung im Südosten (Ingolstadt) sowie leichter Aufhellung durch Eichstätt im Westen.
Die visuelle Grenzgröße liegt in durchschnittlichen Nächten bei rund 6 mag (Bortle-Skala 3 bis 4), Stern 3 UMi (6,4 mag) in guten Nächten zeitweise frei sichtbar. Letzte objektive Messergebnisse mit dem SQM-L (Sky Quality Meter) durch die Astronomiefreunde Ingolstadt ergaben:
21.35 mag/arcsec² (07.04.2018, 00:15 MESZ)
21.15 mag/arcsec² (01.04.2017, 00:30 MESZ)
Weiterführende Informationen zur Messung der Himmelsqualität mit dem SQM: http://www.corcaroli.de/Zubehoer/SQM-L.html, http://www.unihedron.com/projects/darksky/

Veranstalter und Organisatoren

Intercon Spacetec GmbH/Cosima Birkmaier, Gablinger Weg 9, 86154 Augsburg, www.teleskoptreffen.de, Kontakt
Astronomiefreunde Ingolstadt/Peter Maier/Alex Geiss, Kontakt

Infos für Teilnehmer

Teilnehmer ist, wer sich mit Zelt/PKW/Wohnmobil/Teleskop auf dem Veranstaltungsplatz aufhält bzw. übernachtet.

Die Teilnahme am BTM ist möglich
von Donnerstag, 29.08.2019, 15 Uhr
bis Sonntag, 01.09.2019, 12 Uhr

Ende der Veranstaltung ist Sonntag um 15 Uhr.
Der Veranstaltungsplatz ist bis dahin vollständig zu räumen.

Die Mindestteilnahmegebühr beträgt 15 Euro (1 Übernachtung).
Mitbenutzung des Selbstversorgerhauses mit Aufenthaltsräumen, Küche, Sanitäranlagen sowie mögliche Stromversorgung auf dem Zeltplatz sind inklusive.

Eine individuelle Stellplatzreservierung ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich. Alle Teilnehmer werden vor Ort vom BTM-Team eingewiesen.
Anmeldungen vorab helfen uns jedoch bei der Planung oder Berücksichtigung besonderer Wünsche: Anfrage

Ist es möglich, früher bzw. vor offiziellem BTM-Beginn anzureisen oder den Aufenthalt über das BTM hinaus zu verlängern?
Antwort: Das Befahren, Übernachten und sonstige Nutzung des Platzes (Privatgelände!) sind außerhalb des offiziellen BTM-Zeitraums nur mit Genehmigung bzw. Anmeldung bei der zuständigen DPSG Eichstätt gestattet.
Die BTM-Veranstalter und Organisationsteam distanzieren sich ausdrücklich von jeder unerlaubten Nutzung/Aufenthalt am Osterberg und übernehmen hierfür keinerlei Verantwortung.

Astro-Flohmarkt

Teilnehmer, die gebrauchte Teleskope oder sonstige, gebrauchte Ausrüstungsgegenstände/Literatur etc. anzubieten haben, können diese jederzeit während des gesamten BTM-Zeitraums privat anbieten.
Gewerblich auftretende, Werbung betreibende (via Katalog, Flyer, Banner o.ä..) Aussteller bzw. Händler und Unternehmen, die auch Neuware im Angebot haben, sind ebenfalls willkommen und müssen sich bitte bis einen Monat vor dem Treffen beim Veranstalter anmelden. Siehe auch Kapitel „Infos für gewerbliche Aussteller“.

 

Vorträge / Workshops

Für Vorträge stehen ein eigener, abdunkelbarer Vortragsraum zur Verfügung. Medien wie Leinwand, Beamer können ggf. zur Verfügung gestellt werden.
Wir freuen uns auf rechtzeitige Anmeldungen und nehmen diese auch gern ins Programm auf! Anmeldung

 

Selbstversorgerhaus

Den Teilnehmern stehen ein ausreichend großer Zeltplatz für Camping mit Zelten, Wohnmobilen oder Wohnanhängern sowie ein Selbstversorgerhaus mit Aufenthaltsräumen, Küche und Sanitäranlagen zu Verfügung.
Die Einrichtung ist rücksichtsvoll und schadlos zu behandeln. Für die Sicherheit und Ablage von Lebensmitteln und anderen Gegenständen in den frei zugänglichen Räumlichkeiten übernehmen die Organisatoren keine Verantwortung.

Schlafplätze bzw. Betten im Selbstversorgerhaus (Schlafräume mit begrenzter Bettenzahl) können gegen einmalige Matratzennutzungs- bzw. Reinigungsgebühr von 2 EUR und nach Rücksprache bezogen werden – wir bitten um frühzeitige Anfrage. Bei Übernachtung im Haus bitte eigene Bettwäsche oder Schlafsack mitbringen. Im Haus sind nur Betten mit Matratzen vorhanden.

Verpflegung / Essen und Trinken

Freitag (30.08.) und Samstag (31.08.) Abend gibt es ein Speiseangebot durch Foodtrucks vor Ort:
10.08.: In Abstimmung
11.08.: In Abstimmung

Für die übrige Zeit gilt: Teilnehmer sind Selbstversorger. Das Selbstversorgerhaus wird nicht bewirtschaftet, bietet jedoch Koch- sowie begrenzten Platz im Kühlschrank.
Einkaufsmöglichkeiten gibt es im nahegelegenen Eichstätt (ca. 6 Kilometer / 10 Minuten mit dem Auto).

Stromversorgung und Internet

Die Stromversorgung (ohne Aufpreis) von Wohnwägen, Teleskopen etc. kann nur in begrenztem Maß und in Abstimmung mit dem BTM-Team erfolgen. Eine Reservierung oder Garantie für einen Stromanschluss kann aus technischen und organisatorischen Gründen nicht gegeben werden. Es gilt: Wer früh kommt, ist im Vorteil. Alternativ gibt es Steckdosen im Selbstversorgerhaus, über die kleinere Dinge wie Akkuladen etc. problemlos möglich sind.
I.d.R. steht ein zentral aufgebauter Stromverteilerkasten auf dem Platz, an den geeignete, d.h. für Außeneinsatz sichere Kabeltrommeln bzw. Kabelleitungen (min. 50m empfohlen) angeschlossen werden können.
Um Stromausfälle zu vermeiden, bitte nur nach Rücksprache mit dem BTM-Team starke Verbraucher mit dem Stromnetz verbinden. Extreme Verbraucher wie Wasserkocher, Fön, Elektroheizungen etc. führen mit Sicherheit zur Überlastung und dürfen daher nicht angeschlossen werden.
Ansprechpartner: Holger Altmann

Alternative Übernachtungsmöglichkeiten

In Pfünz und Umgebung gibt es zahlreiche alternative Unterkünfte wie Pensionen, Ferienwohnungen etc.
Unmittelbar vor Ort in Pfünz können wir folgende Übernachtungsmöglichkeiten empfehlen:

  • Gästehaus Fam. Osiander, Sandweg 11 – Ferienwohnungen und Zimmer – Link
  • Ferienhaus Fr. Zecherle, Sandweg 22 – Ferienhaus – Link
  • Weitere Angebote finden Sie z.B. auch auf der Webseite der Gemeinde Walting

Eine Vermittlung oder Vorreservierung über das BTM-Team erfolgt nicht.


Infos für Besucher

 

Besucher ist, wer sich ohne Zelt/PKW/Wohnmobil/Teleskop auf dem Veranstaltungsplatz aufhält und nicht übernachtet.

Alle natur- und astronomieinteressierten Besucher sind herzlich willkommen, das Bayerische Teleskopmeeting auf dem Osterberg zu besuchen und bekommen nicht nur Einblicke in die faszinierende Welt der Amateurastronomie, sondern auch besondere Gelegenheit, die Bedeutung und Schönheit eines natürlichen Nachthimmels zu erfahren.
Die Besuchertage (Freitag/Samstag) bieten dafür ein interessantes Programm, das auch für Kinder geeignet ist und keinerlei spezielle Vorkenntnisse erfordert. Mehr Infos zum Programm und Eintrittspreisen.

Besuchertage finden statt am
Freitag, 30.08. und Samstag, 31.08.2019.
Link zum Programm

Kinder unter 10 Jahren haben freien Eintritt.

Das BTM findet bei jedem Wetter statt.
Wir bitten jedoch um Verständnis, dass Sternführungen und Himmelsbeobachtungen mit Teleskopen grundsätzlich nur bei klarem Himmel möglich sind.

Wir empfehlen inbesondere für den Aufenthalt in der Nacht warme Kleidung, da die Temperaturen bis weit unter 10 Grad fallen können.

Bitte die Sicherheitshinweise und Regeln zum Lichtschutz beachten.

Abends gibt es jeweils ein Speiseangebot durch Foodtrucks vor Ort:
30.08.: In Abstimmung
31.08.: In Abstimmung
Für die übrige Zeit gilt: Keine Bewirtschaftung! (Selbstversorger)

Himmelsbeobachtungen mit astronomischen Teleskopen
Nachts können neben der Sommermilchstraße, die in Pfünz bereits deutlich und strukturiert mit bloßem Auge sichtbar ist, viele bekannte Sternhaufen, interstellare Gasnebel oder auch Galaxien beobachtet werden. Diese sogenannten Deep Sky Objekte befinden sich bereits weit außerhalb unseres Sonnensystems oder sogar außerhalb unser eigenen Milchstraße.
Einige dieser Objekte sind viele tausend oder gar Millionen Lichtjahre entfernt und so lichtschwach, dass für eine erfolgreiche Beobachtung die volle Dunkeladaption unserer Augen unbedingte Voraussetzung ist. Während unsere Pupillen sich nach einer Blendung (etwa durch ein Handy-Display) in Sekundenschnelle verengen, dauert der umgekehrte Prozess – die Anpassung an die Dunkelheit, also maximale Weitung der Pupillen – bei Erwachsenen mehr als eine halbe Stunde. Deshalb achten wir nach Einbruch der Dunkelheit sehr auf den Lichtschutz der Teilnehmer und Besucher auf dem BTM Platz. Bitte lesen hierzu auch die Sicherheitshinweise bzw. Verhaltensregeln.
Zahlreiche Teleskope und andere astronomische Instrumente stehen für Beobachtungen bereit. Interessierte Besucher sind herzlich willkommen, gemeinsam mit erfahrenen Amateurastronomen an den Beobachtungen teilzunehmen. Wir bitten jedoch zu berücksichtigen, dass alle Geräte am Platz Privateigentum sind und damit nicht ohne Aufforderung bzw. Anleitung durch deren Besitzer benutzt werden dürfen.

Infos für gewerbliche Aussteller

Händler und Produkthersteller/-vertreter, die Werbung betreiben (via Katalog, Flyer, Banner o.ä.) bzw. gewerblich am BTM auftreten möchten, sind grundsätzlich willkommen.
Eine Übersicht bisheriger und bekannter BTM Aussteller gibt es hier.
Voraussetzung ist die vorherige Rücksprache und Anmeldung beim Veranstalter (Intercon Spacetec GmbH) spätestens 1 Monat vor dem Treffen, um ggf. auch spezielle Wünsche/Anforderungen berücksichtigen zu können. Gewerbliche Aussteller sind von Besucher- und Teilnehmergebühren ausgenommen. Eine Austeller- bzw. Standgebühr wird vorab festgelegt bzw. direkt beim BTM-Veranstalter entrichtet: Anfrage[/tab]