31 Okt 2016

Stubenberg-Meteorit bei Münchener Mineralientagen

0 Kommentare

Zum 2ten Mal innerhalb von nur 15 Jahren hat sich in Bayern das seltene Ereignis eines Meteoritenfalls ereignet: Nach dem Neuschwanstein-Fall im Jahre 2002 gab es auch am 6. März 2016 einen beobachteten bzw. aufgezeichneten Fall mit Meteoritenfund in der Nähe des niederbayerischen Stubenberg.
Dank des sogenannten Europäischen Feuerkugelnetzes, das mittlerweile 25 Allsky-Kamera-Stationen deutschlandweit sowie im angrenzenden Tschechien, Österreich, Belgien und Luxemburg betreibt, ist es möglich, Feuerkugeln bzw. sehr helle Meteore von mehreren Orten gleichzeitig aufzunehmen und so deren Flugbahn zu rekonstruieren. Daraus wiederum können mögliche Einschlagsgebiete sowie Streufelder mit einer hohen Genauigkeit berechnet werden, was sowohl beim Neuschwanstein- als auch beim neuerlichen Stubenberg-Fall schließlich zu mehreren wertvollen Meteoritenfunden geführt hat.

Besucher der diesjährigen Münchener Mineralientage (28.-30. Oktober) hatten am Stand des Augsburger Meteoritenforschers Dieter Heinlein die besondere Gelegenheit, alle wichtigen Exemplare des Stubenbergmeteoritenfalls vom 6. März 2016 in Original zu besichtigen. Es ist zu erwarten, dass die Fragmente so schnell nicht wieder zusammen kommen werden. In einem halbstündigen Vortrag erzählte Heinlein auch von der Vorgeschichte des Meteoriten sowie von der nach dem Fall von ihm eingeleiteten Suche in der Stubenberg-Region. Auch die stolzen Meteoritenfinder waren vor Ort. Im Team von Dieter Heinlein waren sie tagelang auf Feldern und in Wäldern unterwegs, um die kleinen Steinchen aus dem All für die Forschung sicherzustellen. U.a. durch ein astronomisches Amateurfoto in Kombination mit den Aufnahmen des Feuerkugelnetzes konnte das Streugebiet eingegrenzt werden.
Dieter Heinlein ist technischer Leiter des Feuerkugelnetztes beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Institut für Planetenerkundung, und war auch bereits beim Fund des Neuschwansteinmeteoriten beteiligt.

Weiterführende Informationen und Links:

Münchener Minieralientage 2016
Bericht über Stubenberg-Meteorit in Augsburger Allgemeine
DLR Bericht über Stubenberg-Fall


[zum Anfang]

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>