30 Mrz 2020

Venus trifft Mond und Plejaden am Abendhimmel

0 Kommentare

Liebe Astronomiefreunde,

Mond und Venus trafen sich vorgestern, am 28. März, am Abendhimmel.

Von Zandt bei Denkendorf aus gelang mir ein Schnappschuss: Über der Kirchturmspitze zu sehen sind zudem die Plejaden, auch „Siebengestirn“ (M45) genannt.
Im Laufe der nächsten Tage nähert sich Venus diesem Sternhaufen an und wir ihn an den Abenden des 3. und 4. Aprils sogar teilweise bedecken. Wer ein Fernglas daheim hat, sollte sich diesen Anblick nicht entgehen lassen!

Aufgenommen wurde das Foto mit einer DSLR (Canon EOS 5D Mark II) auf normalem Stativ mit Standard-Objektiv 24-105mm (0.45m/1.5ft), eingestellte Brennweite lag bei 70mm, Blende 5.6, ISO 1600.
Das Bild besteht aus einer kleinen Belichtungsreihe, die zu einem HDR in Photoshop zusammengefügt wurde (um Überstrahlungseffekte zu minimieren und näher an die Wahrnehmung des Auges zu kommen).
Verwendet wurden 5 Einzelbelichtungen mit Beleichtungszeiten zwischen 8 Sekunden und 1/500 Sekunden. Ein größerer Zeitraum war kaum drin wegen der schnellen Eigenbewegung des Himmels relativ zum Kirchturm…

Viele Grüße,
Peter

[zum Anfang]

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.