29 Jul 2018

Liebe Sternfreunde,

trotz unserer sehr kurzfristig angekündigten Beobachtung der Totalen Mondfinsternis am 27. Juli fanden erfreulicherweise auch recht viele interessierte Besucher den Weg zu uns nach Kösching. An der etwas erhöht liegenden Waldlichtung „Am Schacher“ konnten wir bei freiem Horizontblick das Ereignis gemeinsam mit verschiedenen Kameras, Instrumenten, aber auch einfach mit bloßem Auge gut verfolgen. Auch wenn die extrem warmen Sommertage die Atmosphäre zum „Flimmern“ brachten und der Mond auch einige Zeit benötigte, um sich nach seinem Aufgang durch den horizontnahen Dunst zu kämpfen, war zumindest die Totalität gut sichtbar. Später durchziehende, glücklicherweise nur lockere Wolkenfelder, behinderten die Sicht auf Mond und Planeten nur vorrübergehend.
Neben Mars, auf dem ausgerechnet zur aktuellen Erdnähe bzw. Opposition ein globaler Staubsturm die Sicht auf Details im Teleskop fast komplett verhindert, boten auch die Planeten Jupiter und Saturn beste Abendsichtbarkeit. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um an den aufgestellten Teleskopen – u.a. ein 10″ und 14,5″ Dobson-Spiegelteleskop – die Wolkenbänder auf Jupiter oder die Ringe des Saturn mit eigenen Augen zu sehen.
Insgesamt war es ein erfolgreicher und gemütlicher Beobachtungsabend. Wir danken den aktiven Teilnehmern sowie allen Besuchern für das Interesse und die angenehmen Gespräche.

Wer diese Gelegenheit verpasst hat, kann getröstet werden: Am 10. und 11. August gibt es wieder Gelegenheit zur Himmels- und Planetenbeobachtung bei den Besuchertagen des Bayerischen Teleskopmeetings in Pfünz (bei Eichstätt), natürlich immer unter der Voraussetzung eines klaren Nachthimmels.
Auch wird es die nächsten Jahre noch öfter zu Totalen Mondfinsternissen über Deutschland kommen, z.b. bereits am 21. Januar 2019 (mit 4 Stunden 29 Minuten nur 11 Minuten kürzer als die „Jahrhundertfinsternis“ am 27.07.2018)  sowie am 16. Mai 2022.

Wir wünschen einen guten Start in die neue Woche und klaren Himmel,

Peter Maier
Astronomiefreunde Ingolstadt

[zum Anfang]

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.