25 Jan 2017

Der Pferdekopfnebel vom Katharinenberg

0 Kommentare

Im letzten Beitrag vom 8. Januar hatten wir über die Astrofotografie-Nacht am Katharinenberg berichtet. Nun möchten wir Euch das finale Aufnahmeergebnis des berühmten Pferdekopfnebels (IC434) im Sternbild des Orion präsentieren.

Mehrere klare Nächte hat unser Astronomiefreund Holger zur Aufnahme dieses Sternennebels genutzt und konnte so noch mehr „Licht sammeln“: Insgesamt fast 16 Stunden Belichtungszeit wurden im Bild zusammengerechnet.
Beim „Pferdekopf“ handelt es sich um einen sogenannten Dunkelnebel in rund 1500 Lichtjahren Entfernung, der den Namen wegen seines markanten Umrisses trägt. Die Dunkelwolke zeichnet sich vor dem rot leuchtenden Emissionsnebel IC434 im Hintergrund ab und hat alleine eine Ausdehnung von ca. 3 Lichtjahren. Leider ist der Pferdekopf aufgrund seiner Lichtschwäche eher ein Objekt für Fotografen als für den visuellen Beobachter. Der Nebel ist knapp unterhalb des linken der 3 Gürtelsterne im markanten Orion-Sternbild zu finden.

[zum Anfang]

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>