25 Mrz 2018

Das war der Astronomietag 2018

0 Kommentare

Zum deutschlandweiten Astronomietag 2018 am 24. März luden die Astronomiefreunde wieder zu einem öffentlichen, kostenlosen Beobachtungsabend am Gymnasium in Gaimersheim ein.
Rund 80 interessierte Sternfreunde ließen sich nicht von der recht frischen Nachtluft abhalten und konnten mit Hilfe von Experten bei Einbruch der Dunkelheit bis kurz vor Mitternacht Himmelsbeobachtungen an den zahlreich aufgestellten Teleskopen durchführen. Dabei standen bekannte Objekte wie den Sternennebel im Orion (M42) – ein gewaltiges Sternentstehungsgebiet unserer Milchstraße – und sogar Millionen Lichtjahre entfernte, andere Galaxien wie das Paar M81 und M82 im Sternbild Großer Bär im Fokus. Verschiedene Instrumente mit Spiegeldurchmessern von 3 Zoll bis beachtlichen 20 Zoll boten einen interessanten Vergleich und machten schwache Strukturen im Orionnebel wie auch feinste Details auf der kraterübersäten Mondoberfläche sichtbar. Unser Mond – heimlicher „Star“ an diesem Abend – ist für jedes Fernrohr und insbesondere beim Einstieg in die Himmelsbeobachtung immer ein lohnendes Ziel.

Unsere Astronomiefreunde Sigi und Peter konnten einige Schnappschüsse vom diesjährigen Astronomietag machen, die wir gerne mit Euch teilen.
Wir danken sehr herzlich für Euren Besuch und die interessanten Gespräche!

Klaren Himmel und guten Start in die neue Woche wünschen

die Astronomiefreunde Ingolstadt


[zum Anfang]

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>